Button Home/Top

Angeln

Flagge von Angeln

Wo die Heringe einen König haben
Text: Jürgen Bischoff, aus dem Lufthansa Magazin 06/2002
Bilder: A. the Block, im Sommer 2002

Angeln ist hügelig Die Weltgeschichte kann manchmal ziemlich ungerecht sein. Denn wäre sie gerecht, würde der Landstrich im nördlichen Nordosten Deutschlands schon längst zum britischen Commonwealth gehören. Wenigstens als Ehrenmitglied.
Längst überfällig ist eigentlich auch eine Danksagung der Queen im Lande Angeln, als welcher dieser Winkel zwischen Schleswig, Flensburg und Gelting in den Landkarten verzeichnet ist. Jachthafen an der Schlei
vor allem Segeljachten Schließlich ist es ja kaum 1600 Jahre her, dass einige Beherzte vom Stamm der Angeln (zusammen mit einigen Sachsen und Jüten) auf die britischen Insel übersiedelten.
Ohne diese Emigranten hätte es England nie gegeben. Und ohne England kein englisches Königshaus, ohne Königshaus kein Weltreich, ohne Weltreich kein Commonwealth und so weiter. Überhaupt würde England gar nicht England heißen, hätten ihm die Leute aus Angeln nicht sogar noch ihren Namen geliehen. Man muß dagewesen sein...
Rapsblüte die erste
Es ist ja auch nicht so, dass diese Gegend nichts zu bieten hätte. Ganz im Gegenteil. Gefällig gewelltes, grünes Land, von busch- und heckenbestandenen Erdwällen durchzogen, die hier "Knicks" heißen;
sonnengelbe Rapsfelder, über denen Bussarde ihre Kreise ziehen; die Schlei, die, steht man an ihren flachen Ufern, hier wie ein Fluss und dort wie ein See aussieht, die aber in Wahrheit nur eine ziemlich komisch modellierte Ostseebucht ist. Der Raps und die Schlei
Der Raps und die Hügel Dazu die historischen Windmühlen, die nach alter Sitte Frauennamen tragen wie "Amanda" (in Kappeln) oder "Charlotte" (auf der Geltinger Brik).
Nicht zu vergessen: das Angler Sattelschwein, das nicht rosa ist, sondern schwarz, das Angler Rind - und in Dollrottfeld, einem Dörfchen an der Straße zwischen Kappeln und Süderbrarup, nun auch das Angler Lama, das dort inmitten einer Herde Schafe (wohl weil man sich irgendwie ähnlich sieht) ein wenig verwundert auf der Weide steht. Raps, soweit das Auge reicht
Blick nach Schwansen Wenn Heringszeit ist, steht halb Angeln an den Ufern von Schlei und Flensburger Förde und angelt. Und alljährlich am Himmelsfahrtstag krönt Kappeln seinen Heringskönig.

Button Home/Top