Button Home/Top


IT Glossar

L


A Ä B C D E f G H I K L M N O P Q R S T U V W Z


Lademodul Sachgebiet:
SE
Quelle:
VM
Softwarebaustein, der in den Speicher geladen werden kann und ablauffähig ist. Üblicherweise enthält das Lademodul hinzugebundene Bibliotheksroutinen.
Seitenanfang

language, formal siehe Sprache, formale
Seitenanfang

Lastenheft statement of work Quelle:
Mülle
Das Lastenheft repräsentiert die wirtschaftlichen, technischen und organisatorischen Erwartungen des Auftraggebers, seine betriebsfachlichen Zielvorgaben für die Spezifikationen des Softwaresystems sowie seiner Modifikationen an dem bestehenden System. Diese Darstellung ist nicht EDV-fachlich, sondern folgt den Denkmustern des Auftraggebers. DieVerantwortung für das Lastenheft liegt naturgemäß beim Auftraggeber.

Bemerkung:
Schwerpunkt des Lastenhefts sind die Forderungen hinsichtlich des gewünschten Ergebnisses. Forderungen hinsichtlich der Arbeitsmethodik werden in einem Projekthandbuch fixiert. Lastenheft und Projekthandbuch ergänzen sich. Das Lastenheft dient als Grundlage zur Erstellung des Pflichtenhefts.
Seitenanfang

Leistungsbeschreibung Sachgebiet:
QS
Quelle:
Eigendefinition
Spezifiziert die zur Erfüllung von Erfordernissen erforderliche Leistung und stellt häufig einen wesentlichen Bestandteil von Verträgen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer dar.

Bemerkung:
Die Leistungsbeschreibung ist kein Ergebnis (Produkt) des V-Modells (Software-Entwicklungsstandard der Bundeswehr)[VM]. Leistungsbeschreibung ist ein verallgemeinernder Begriff für Lastenheft bzw. Pflichtenheft insofern, daß von den jeweiligen Zielrichtungen und Verantwortlichkeiten (von Auftraggeber bzw. Auftragnehmer) abstrahiert wird.
Seitenanfang

Leistungseinheit Sachgebiet:
SE
Quelle:
VM
Eine Leistungseinheit gliedert den Softwareanteil einer SEU aus Nutzersicht und bildet das Bezugselement für Werkzeuganforderungen.
Seitenanfang

Leistungskomplex Sachgebiet:
SE
Quelle:
VM
Zusammenfassung inhaltlich zusammengehöriger Leistungseinheiten.
Seitenanfang

lifecycle methodology siehe V-Modell
Seitenanfang

Liste Sachgebiet:
SE
Quelle:
Eigendefinition
Formatierte Druckausgabe einer Anwendung mit variabler Zeilen-, Spalten- und Seitenanzahl.
Seitenanfang

Look and Feel Sachgebiet:
SE
Quelle:
Eigendefinition
Mit dem Look and Feel eines Systems bezeichnet man das Aussehen (Look) und die Bedienbarkeit (Feel) eines Systems. Bei Beachtung desselben Styleguides sollte das Look and Feel verschiedener Systeme untereinander sehr ähnlich sein.
Seitenanfang

Überischt der Sachgebiete

AB Allgemeiner Begriff
k.A. kein Thema
KM Konfigurationsmanagement
KO Kommunikationstechnik
PM Projektmanagement
QS Qualitätssicherung
SE Software Engineering
SI Sicherheit
UML Unifed Modelling Language
VW Vertragswesen

Button Home/Top