Button Home/Top


Curry-Nudelauflauf mit Pute


400-500g Bandnudeln
3-4 Putenschnitzel
1-2 Zuccini
300-500g frische Champignons
2 Becher Sahne (a 150g)
1 mittlere Dose Ananasstücke
1 Beutel geriebenen Käse (200g)
1 Esslöffel Zitronensaft
2 Teelöffel Currypulver
Salz, Pfeffer
3-4 Esslöffel Oel
Curry-Nudelauflauf mit Pute

Die Bandnudeln kochen (al dente).
Die Putenschnitzel in Würfel schneiden, im heissen Oel anbraten und mit Salz und Peffer würzen. Die Zuccini waschen, würfeln und mit dem Fleisch andünsten (ca. 5-10 Min.). Die Pfanne von der Herdplatte nehmen.
Die Champignons mit Küchenpapier abputzen, in Scheiben schneiden oder vierteln.
Für die Sosse:
Die Sahne mit dem Zitronen- und Ananassaft mischen und mit Curry, Salz und Peffer kräftig abschmecken, kurz aufkochen, und ein wenig andicken (wir nehmen dafür "Helle Sosse" von Maggi oder Knorr, ist zwar eigentlich verpönt, aber das geht schon mal). Schüttet aber bloss nicht die ganze Packung hinein, es soll nur leicht angedickt werden.
In einer grösseren gefetteten Auflaufform die Nudeln, das Putenfleisch mit den Zuccini, die Ananasstücke und die Champignons schichten.
Die Sosse darüber giessen. Das Ganze im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 10 Min. bei 200 Grad backen (Umluft 180 Grad). Danach mit dem geriebenen Käse bestreuen und nochmals 15-20 Min. überbacken.

Dieser Auflauf reicht locker für 4 Personen!!!

Druckversion im PDF-Format

Button Home/Top